Vereinskegeln am 15. Februar 2020

Zum jährlichen Vereinskegeln trafen wir uns vergangenen Samstag, 15. Februar wieder im GH Gugg in Gampern, mit dem wir im Vorjahr sehr gute Erfahrungen gemacht hatten.

 

Nach dem Essen ging es eine Etage höher auf die Kegelbahnen. Nach fairem sportlichen Wettbewerb stand fest, dass die Sieger des Vorjahres ihre Titel nicht verteidigen konnten. Die Sieger im heurigen Jahr gehörten zu den Favoriten. Bei den Damen gewann Annemarie Ablinger, bei den Herren errang Kons. Johann Baumann den ersten Rang - beides alte Bekannte wenn es um den hölzernen Siegeskegel der Grünbergler geht.

 

Wir gratulieren den Siegern recht herzlich!


Grünbergler wird am 08. Februar 2020 Kassier im Verband

Die Jahreshauptversammlung des Verbands der Heimat und Trachtenvereine Linz und Umgebung fand am Samstag, den 08. Februar in Linz statt. Neben verschiedenen Ehrungen gab es auch eine Veränderung im Vorstand - auf einer Position, auf die stets besonders geachtet wird und die mit großem Vertrauen ausgestattet ist. Der Kassier.

 

Seit 13 Jahren ist Dominik Wimmer Mitglied der Grünbergler und hegte schon lange den Plan diese verantwortungsvolle Position zu übernehmen und schaute schon während der vergangenen 2 Jahre dem langjährigen bisherigen Kassier Josef Daller als Kassier-Stellvertreter über die Schultern. Dominik ist bereits seit Februar 2016 in der Jugend des Verbands aktiv und wurde nun von der Versammlung zum neuen Kassier gewählt.

 

Lieber Dominik, wir gratulieren dir zu dieser neuen Herausforderung, durch die du sicher viel Neues lernen wirst, an der du wachsen wirst und wünschen dir stets ein positives Ergebnis!


Jahresrückblick Jugendgruppe am 07. Februar 2020

Am Freitag, den 07. Februar 2020 fand unser Jahresrückblick unserer Jugendgruppe statt. Es war eine Ehre für mich als Obmann viele Gäste begrüßen zu dürfen. Es kamen Eltern, Großeltern, unterstützende Mitglieder und auch aktive Mitglieder - insgesamt sage und schreibe 42 Personen.

 

Unsere Jugendgruppe eröffnete den Abend mit einem Tanz. Danke Powerpoint und Video über das Jahr 2019 der Jugend ging es durch den Abend. Ich bedankte mich bei der Jugend für ihren Einsatz und ich als Obmann bin stolz, dass wir so eine tolle Jugendgruppe im Verein haben.

 

Danach sagte die Jugendbetreuerin Monika Baumann noch etwas zur Jugendgruppe, wie alles im Jänner 2019 begann und sich nach und nach entwickelte. Sie dankte auch Annemarie Ablinger und Michelle Birnbaumer für ihre tatkräftige Unterstützung bei den Proben.

 

Statt hunderten von Bildern gab es eine tolle Rückblick-DVD vom jahr 2019. Alle 9 Jungendlichen wurden geehrt und erhielten das Vereinsabzeichen.

 

Zum Schluss gab es noch einen Tanz von der Jugendgruppe und sie wurden vom Verein zum Essen eingeladen. Als Geschenk bekamen sie ein Infoblatt von uns Grünberglern und eine DVD von einem erfolgreichen Jahr 2019. 

 

Ich als Obmann sage nochmals Danke an meine drei Jugendbetreuer sowie an unsere Spielleute Lucia und Andreas und freue mich auf ein tolles 2020 mit euch!

 

Es war ein toller und schöner Nachmittag mit Freunden.

 

 

Bericht: Obmann Markus Baumann


Maibaumschmeißen 25. Jänner 2020

Der Anfang für die neue Maibaumsaison ist gemacht. 

Am Samstag wurde der Maibaum 2020 ausgesucht, gefällt, entastet und entrindet.


Unsere Jahreshauptversammlung 18. Jänner 2020

 

Wie gewohnt fand unsere diesjährige Generalversammlung Mitte Jänner statt. Schön, dass man "wie gewohnt" auch in Bezug auf die Teilnahme unserer passiven Mitglieder sagen kann, da erneut einige von ihnen gerne an unserer Versammlung teilnahmen und ihr Stimmrecht wahrnahmen.

Neben den passiven Mitgliedern freuten wir uns auch über die Teilnahme zahlreicher Ehrengäste. So wohnten uns an diesem Abend Frankenburgs Bürgermeister Heinz Leprich, seine beiden Stellvertreter Stefan Wolkerseder und Norbert Weber, der Obmann des Heimatvereins Frankenburg Konsulent Erwin Hofbauer, der Obmann des Landesverbands der Heimat- und Trachtenvereine OÖ Konsulent Gerhard Steiner, der Obmann des Verbands der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung Konsulent Günter Kreutler, die Obmänner unserer drei Patenvereine Herman Haim (Donautaler), Herbert Höniges (Greanwaldler), Daniel Moshammer (Hoangartler) sowie die Ehrenmitglieder der Grünbergler bei.

 

Nach der Begrüßung durch unseren seit einem Jahr im Amt tätigen Obmann Markus Baumann, wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt. Bevor die Funktionäre ihre Berichte ablegten gedachten wir in einer Schweigeminute unserer im vergangenen Jahr 2019 verstorbenen Vereinsmitglieder und Trachtler/Innen.

 

Die Versammlung entlastete unsere beiden Kassiere Stefan Scheibl und Helmut Rupp. Ihnen gebührt großer Dank in einem auch oft herausfordernden Umfeld!

 

Im Anschluss an die Berichte blickte Markus noch einmal auf das vergangene Vereinsjahr zurück, das auch ohne Maibaum oder andere große Veranstaltungen genügend andere Ereignisse und Anlässe bot, für die sich ein Rückblick sehr lohnte.

 

Nun folgte der Tagesordnungspunkt Neuwahlen. Unser Mitglied Konsulent Johann Baumann fungierte hierbei wie gewohnt souverän und hielt die Wahlen in einem zeitlich überschaubarem Ausmaß. Es wurden alle Funktionäre in ihren Ämtern bestätigt, es gab keine personellen Änderungen.

 

Auch heuer gab es für Markus beim nächsten Tagesordnungspunkt viel zu tun. Die Ehrungen standen bevor und mit ihnen zahlreiche runde Jubiläen. Für 10 Jahre Mitgliedschaft bei den Grünberglern wurde Matthias Birnbaumer, für 25 Jahre Melanie Scheibl, für 30 Jahre Elisabeth Pfifferling, für 35 Jahre Stefan Scheibl, für je 45 Jahre Konsulent Rudolf Birnbaumer, Josef Birnbaumer, Wilhelm Rupp, Franz Zeilinger und Helmut Rupp und für gar 50 Jahre Waltraud Huber geehrt! Auch Markus selbst feierte 2019 Jubiläum. Schriftführerin Melanie Scheibl gratulierte ihm zu 35 Jahren Mitgliedschaft im Verein! Doch der Höhepunkt der Ehrungen stand noch bevor. Markus zeichnete Kons. Rudolf Birnbaumer für seine herausragenden Verdienste um den Verein mit dem Titel "Ehrenobmann" der Grünbergler aus. Lieber Rudi, auch an dieser Stelle noch einmal ein riesen Dank für deine Arbeit, dein Engagement und dein Herzblut für die Grünbergler und herzlichen Glückwunsch zum Ehrenobmann!

 

Mit den Grußworten der Ehrengäste und einer Danksagung von Rudi an Markus für sein erfolgreich zu Ende gebrachtes erstes Jahr als Obmann der Grünbergler und die Bereitschaft das Amt auch weiterhin auszuführen, ging die Versammlung auf die Zielgerade.

 

Mit einem kurzen Ausblick auf das eben erst begonnende neue Vereinsjahr, das einige interessante und großen Aufgaben mit sich bringen wird, beendete Markus die heurige Generalversammlung, an deren Ende  die Landeshymne Oberösterreichs gesungen wurde. 

 


Glöckeln am 05. Jänner 2020

Wegen extremen Schneefalls vor einem Jahr mussten wir das Glöckeln aus Sicherheitsgründen absagen. Heuer ist dagegen von Schnee und echtem Winter keine Spur weit und breit. Daher konnten wir am 05. Jänner problemlos den ersten Brauch des Jahres pflegen.

 

Startpunkt war bei Familie Scheibl, wo wir mit einer heißen Gulaschsuppe verköstigt wurden. Entsprechend gestärkt machten wir uns auf den 5,5-km langen Marsch zur Familie Pfifferling, wo auf uns - wie bei der zweiten Station üblich - gschmackige Mehlspeisen warteten.  Am frühen Abend starteten wir dann zur letzten Station bei Familie Baumann. Hier schenkte uns der Hausherr und Obmann Markus zusammen mit seiner Frau Monika zunächst über offenener Feuerstelle heiß gemachten Glühwein ein, bevor wir dann nach drinnen zu einer zünftigen Leberkasjausen gebeten wurden. 

 

Während die meisten dann schon zu Hause schliefen, hatte Heli scheinbar noch wichtige Dinge mit dem Obmann zu besprechen...


Weihnachtsfeier am 21. Dezember 2019

Am Vorabend des 4. Advent kommen wir Grünbergler traditionell zu unserer Weihnachtsfeier zusammen und lassen das Jahr besinnlich ausklingen.

Mit einer angenehm kurzen Ansprache begrüßte uns Obmann Markus Baumann und übergab sogleich an unsere Kindergruppe, die mit einem Volkstanz - nach weihnachtlichen Klängen - den Programmteil eröffneten. Auch die älteren Mitglieder gestalteten den Programmteil mit. Sepp, Rudi und Heli lasen teils Lustiges, teils Nachdenkliches vor. Aber auch die Kinder regten mit einer Darbietung zum Nachdenken an. Zum Ende sangen wir alle gemeinsam wieder "Stille Nacht". 

 

Markus gratulierte nun noch Annemarie im Vereinsrahmen zur ihrer hohen Auszeichnung (siehe vorheriger Bericht).

 

Nun gab es Abendessen und wir saßen noch gemütlich beieinander.

 

Ein großes Dankeschön geht an unsere Spielleute Lucia und Andreas, die Kindertanzgruppe und die Wirtsleute im Gasthaus Rupp / Hofmann für tollen Service und das schöne weihnachtliche Ambiente. 


Auszeichnung für Annemarie am 11. Dezember 2019

Laudatio:

 

Frau Annemarie Ablinger ist seit Kindesbeinen beim Gebirgstrachtenerhaltungsverein D´Grünbergler Frankenburg integriert. Schon durch ihre Eltern lernte Annemarie schon in jungen Jahren die Vereinsarbeit von der Pike auf. Immer schon war es ihr ein großes Anliegen die Belange der Jugend zu erkennen, zu fördern und auch zu respektieren.

 

Waren es in der Folge Funktionen im Verein die sie übernahm, so folgte schon bald der Ruf zur Verbandsarbeit. Mehr als 30 Jahre kümmert sie sich bei der jährlich stattfindenden Kinderferialaktion um den Trachtlernachwuchs. Zuerst mit ihren vier eigenen Kindern, die sie auch zur Jugendarbeit heranführte, dann im Verband auch im Verband Linz.

 

Seit einigen Jahren hat es Annemarie Ablinger auch mit ihrem Bruder Franz Zeilinger im Verband übernommen, die Verbandstanzgruppe zu aktivieren, zu motivieren, und auch wieder so weit zu bringen, dass wir uns im In- und Ausland gut präsentieren können.

 

Für ihre Verdienste erhielt Frau Annemarie Ablinger sämtliche Vereins- und Verbandsauszeichnungen. Auch der Landesverband ehrte sie mit dem Ehrenzeichen und seitens der Jugend der Heimat- und Trachtenvereine OÖ sowie des Landes OÖ wurde Frau Ablinger mit dem sichtbaren Ehrenzeichen ausgezeichnet.

 

Wann immer der Ruf der Stadt Linz an Frau Annemarie Ablinger erfolgt, sie ist da, scheut den weiten weg von Frankenburg nach Linz nicht und bringt ihr Wissen und ihren Charme mit ein. Eine treue und verlässliche Partnerin in der Trachtenbewegung.


Pfarrer Josef Sallaberger verstorben

 

Im Alter von 73 Jahren und in seinem 50. Jahr als Priester verstarb der seit 1980 in Frankenburg als Pfarrer tätige KonsR Josef Sallaberger unerwartet am Montag, den 25. November 2019. Pfarrer Sallaberger war Mitglied der Grünbergler und stets gern gesehen und geschätzt bei unseren Versammlungen und Veranstaltungen.

Unter Teilnahme vieler Grünbergler wurde er am Samstag, den 30. November in Frankenburg beigesetzt.


Martinikirtag vom 16. bis 17. November 2019

 Bereits am Freitag, 15. Nov. trafen wir uns bei unserem angestammten Würstelbudenplatz bei der NMS Frankenburg um alles für das bevorstehende Wochenende aufzubauen und vorzubereiten.

 

Wir durften dann am Samstag und Sonntag wieder viele Frankenburger/Innen - aber auch auswärtige Gäste - bei unserer Labstelle begrüßen und mit heißen Würsteln und Bosna verköstigen.

 

Da an beiden Tagen schönes Wetter war, spielte sich das Meiste im Freibereich vor der Würstelhütte ab. 

Aber auch im beheizten Innenbereich verbrachten viele Gäste gemütliche Stunden bei uns.

 

Ein Dank gilt all unseren Besuchern und Gästen, sowie allen fleißigen Helfern!

 

Bericht: Markus Baumann


Vereinsausflug nach am 12. Oktober 2019

Der heurige Vereinsausflug fand aufgrund der Neuwahlen in Österreich einige Wochen später als üblich statt. Dies war jedoch kein Nachteil, da wir einen wunderschönen Herbsttag erwischten, der zwar bei erfrischenden 4 Grad am Morgen begann aber schon bei der Ankunft in Salzburg, unserem diesjährigen Ziel, zeichnete sich ab, dass es die Sonne gut mit uns meinen würde.

Doch der erste - und zum Glück auch letzte - Dämpfer des Tages folgte sogleich. Die Stadtführer hatten uns vergessen. Nach einigen Telefonaten von Melanie Scheibl, die den Ausflug in diesem Jahr plante und organisierte, kam dann mit einer Stunde Verspätung die Chefin selbst und begann die Stadtführung. Sie führte uns zu den bekannten Plätzen der Stadt aber auch an viele weniger bekannte aber ebenfalls sehr interessante Punkte, in Höfe oder durch kleine Gassen und erzählte uns Anekdoten berühmter Salzburger/Innen.

 

Zum Mittagessen hatte Melanie auf der Festung Hohensalzburg für uns reserviert, auf die wir in Windeseile mit der Festungsbahn hinauf gebracht wurden. Hier hatten wir viel Zeit und konnten das Mittagessen in aller Ruhe und stressfrei zu uns nehmen bevor dann am Nachmittag die Führung durch die Burganlage begann. Der anfangs sehr nervös wirkende junge Mann, der uns aber sehr kompetent von der Geschichte erzählte und mit einem enorm tiefgründigen Wissen zur Festung aufwartete, konnte uns sämtliche Fragen beantworten, erzählte uns von den Salzburger Stierwaschern und führte uns auch in Räumlichkeiten, die Besuchern ohne Führung vorenthalten bleiben. Vom Dach der Festung hatten wir einen grandiosen Überblick auf Salzburg, seine Umgebung und die entfernten Berge.

 

Nachdem uns die Festungsbahn wieder sicher nach unten brachte, schlenderten wir noch über den am Fuße der Burg liegenden kleinen Friedhof, was uns die Stadtführerin am Morgen empfohlen hatte und gingen dann langsam zurück zum Busterminal. Nach der Ankunft in Frankenburg ließen wir den Tag gemütlich beim Preuner Wirt ausklingen und resümierten den tollen Tag.

 


Eröffnung Urfahraner Markt am 28. September 2019

Nach einem Jahr Pause nahmen wir Grünbergler auch 2019 wieder mit an der Eröffnung Urfahraner Jahrmarktes in Linz - dem ältesten in ganz Österreich - teil. 

 

Noch in vollem Bewusstsein, dass vor zwei Jahren unser Bus zu spät kam, kam dieses Mal zur Abfahrt nicht der Bus zu uns, sondern wir zum Bus. So ging es pünktlich und ohne Stress um 7.30 Uhr bei Regenwetter los.

 

Mit dem Trachtenzug und von einer Musikkapelle angeführt, marschierten wir auf das Jahrmarktgelände ein. Der Bürgermeister der Stadt Linz, Klaus Luger, eröffnete dann schon bald mit einer angenehm kurzen Rede den Jahrmarkt. 

 

Kurz darauf begannen im Festzelt die ersten Vorführungen verschiedener Gruppen. 

 

Nachdem der Bürgermeister im Zelt mit 2 Schlägen das Bierfass anschlug, wurde es für unsere Kindergruppe ernst. Sie hatten ihren ersten großen Auftritt und zeigten dem interessierten Publikum ihre in den letzten Monaten erlernten Tänze, die sie mit Bravour meisterten! Auch für unsere beiden neuen Musikanten Lucia und Andreas war es eine neue Erfahrung mit den Grünberglern zusammen aufzutreten. Die beiden hatten scheinbar keinerlei Lampenfieber und spielten auf wie alte Hasen.


Tag der Senioren am 22. September 2019

Am Sonntag, 22. September fand der jährlich von der Marktgemeinde Frankenburg veranstaltete Tag der Senioren im Kulturzentrum statt. Heuer gab es das Mittagessen, das fast schon traditionell von uns Grünberglern gekocht und serviert wird, tatsächlich zur Mittagszeit und nicht erst am Nachmittag.

 

Umrahmt von Blasmusik und als Höhepunkt ein Auftritt unserer Kindergruppe hatten die Senioren einen schönen und unterhaltsamen Nachmittag.

 

Ein großer Dank geht an Annemarie Ablinger, die als Chefköchin den Hut aufhatte und von fleißigen Helfern unterstützt wurde. 


15. Vereinsabend am 21. September 2019

Am Samstag, den 21. September fand ein besonderer Vereinsabend statt. Wir starteten schon um 18 Uhr, nicht wie sonst um 20 Uhr. Grund dafür war, dass diesmal unsere Jugendgruppe dabei war, die sich uns Erwachsenen vorstellte.

 

Sie eröffneten den Abend mit zwei Tänzen, die sie mit unseren Jugendbetreuern schon super einstudiert haben. Danach haben sie sich noch mit ihren Namen vorgestellt. Neu dabei ist auch Lucia Meingassner, die den Kindern als (erwachsene) Spielfrau mit großer Freude aufspielt. Lucia ist Wiedereinsteigerin bei den Grünberglern, war sie doch einst als junges Mädchen schon als Tänzerin bei uns aktiv.

 

Es gab auch noch etwas zu Feiern an diesem Abend. Unsere Ehrendirndlmutter Gabi Baumann feierte ihren 60. Geburtstag mit uns Grünberglern und lud uns zu Essen und Trinken ein. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen ihr zu diesem Anlass als Dank für ihre Rolle bei den Grünberglern ein Geschenk zu überreichen. Der gesamte Verein sagt noch einmal auf diesem Weg Danke für die Einladung und den schönen Abend! Danke auch an Melanie Scheibl, die immer die tollen Geschenke zusammenstellt.

 

 

Bericht: Markus Baumann 


Festabend Hoangartler am 14. September 2019

Am Samstag, den 14. September besuchten wir die Veranstaltung unseres Patenvereins Hoangartler Thomasroith anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens.

 

An einem mit schönem Programm gestalteten Festabend durften auch wir Grünberler mitwirken. Wir tanzten den Steirer und plattelten das Trompetenecho. Zusammen mit den Patenvereinen gab es auch einen gemeinsamen Plattler und Tanz.

 

Natürlich kamen wir Grünbergler nicht ohne Geschenk. Wir überreichten den Hoangartlern zu ihrem runden Geburtstag ein Fahnenband zur Erinnerung, das ich als Obmann bei der Festansprache überreichte.

 

Es war ein toller Abend unter Trachtenfreunden und Gästen, die den Hoangartlern auch sehr herzlich gratulierten.

 

Bericht Markus Baumann 


13. Vereinsabend am 17. August 2019

Am Samstag, den 17. August durften wir einen besonderen Vereinsabend veranstalten. Wir wurden von Familie Helmut und Marianne Rupp eingeladen diesen Abend bei ihnen im Garten zu verbringen. Grund dafür war, dass Helmut viele Dias von früheren Ausrückungen, int. Fasching, interne Feste, Ausflüge, usw. zusammengestellt hat.

 

Er veranstaltete einen tollen Vereinsabend mit Diaschau. Dass wir nicht im Trockenen saßen, verdanken wir den Hausherren, die uns mit Getränken versorgten. Wir hatten auch drei Kisten Bier zum Trinken, die wir von verschiedenen Vereinen als Dank und Anerkennung bekamen. Der Verein spendierte das Grillfleisch, das vom Obmann optimal gegrillt wurde. 

 

Es war ein toller und sehr lustiger Abend.

 

Bericht Markus Baumann 


Vereinsfischen am 11. August 2019

Am Sonntag, den 11. August fand unser jährliches und traditionelles Vereinsfischen statt. Mein Dank geht an Helmut Rupp und Werner Pfifferling, die es jedes Jahr organisieren. Pünktlich um 6 Uhr warfen wir unsere Angelrouten aus. Jetzt hieß es so viele Fische wie möglich zu fangen. 

 

Leider hatten die Fische an diesem Tag wohl Besserers zu tun, als bei uns anzubeißen. Wir waren 12 Fischer, die ihr Glück an diesem Tag versuchten.

 

Der erste Platz ging an Hunara Franz mit 4 Fischen und einem Gesamtgewicht von 1,466 kg, der zweite Platz ging an Hunara Günter mit 3 Fischen und einem Gewicht von 0,900 kg. Den dritten Platz belegte Pfifferling Werner, auch mit 3 Fischen und einem Gewicht von 0,880 kg.

 

Aber wie jedes Jahr gab es bei uns keine Verlierer, denn die Organisatoren hatten wieder viele Preise besorgt und jeder hatte einen Gewinn.

 

Noch einmal danke an alle Teilnehmer und an Helmut und Werner.

 

 

Bericht: Markus Baumann 


Fronleichnam am 20. Juni 2019

Unter hochsommerlichen Bedingungen nahmen wir auch heuer zu Fronleichnam am Prozessionszug durch Frankenburg teil. Der Gottesdienst wurde auf drei bewährte Plätze unter freiem Himmel in der Gemeinde aufgeteilt. 

Den sonnigen Vormittag ließen wir anschließend unter schattigen Kastanienbäumen im Wirt am Riegl ausklingen. 


95 Jahre TV Traun am 16. Juni 2019

Der TV Traun feierte am Sonntag, 16. Juni sein 95-Jahr-Jubiläum in der Stadtpfarrkirche Traun. Mit einer stattlichen Abordnung von neun Grünberglern begann um 10 Uhr der Festgottesdienst in der mollig warmen Kirche, was so manchem die Schweißperlen auf die Stirn trieb.

Im Anschluss ging es auf den Rathausplatz, wo eine Bühne aufgebaut war. Hier gestalteten Plattler, Tänzer und Stadtkapelle ein unterhaltsames Programm, während sich die anderen Gäste und Trachtlerinnen und Trachtler auf dem überdachten Rathausplatz Grillwürstel, Kotelett und Kaltgetränke schmecken ließen.

Am frühen Nachmittag waren wir wieder - sicher chauffiert im Kleinbus durch unseren Obmann Markus Baumann  höchstselbst - in Frankenburg. 


Linz verbindet am 01. Juni 2019

Im Rahmen der heuer ins Leben gerufenen Initiative "Linz verbindet" stand am ersten Samstag im Juni ein Zusammenkommen der unterschiedlichsten Linzer Kulturvereine im Fokus. Aktiv beteiligten sich der Verband der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung, dem wir Grünbergler angeschlossen sind, der russische Verein Druzhba, der Verein der Bürger von Bosnien und Herzegowina, die Gemeinschaft der Polen in OÖ, sowie der Kultur- Volkstanz- und Sportverein Ostrog in Linz.

 

Nachdem kurzfristig umdisponiert wurde und der Auftrittsplatz am Taubenmarkt gestrichen wurde, haben wir vor Ort unsere geplanten Tanz- und Plattlervorführungen geändert und an den nun neuen zeitlichen Rahmen angepasst. Doch die Verbandstanz- und Plattlergruppe ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und zeigte bei schönem Wetter dem Linzer Publikum und den anwesenden Vereinen eine Auswahl ihres Tanz- und Plattlerrepertoires, was unter "Zugaberufen" gut ankam.

 

Da dies die erste Veranstaltung dieser Art war, konnten Teilnehmer und Veranstalter viel lernen. Soll sich die Veranstaltung etablieren und wiederholen, sollte die Stadt Linz jedoch zwingend eine Budgetausweitung berücksichtigen oder gar in Eigenregie für bessere Rahmenbedingungen sorgen. 


Verbandsplattlerprobe am 29. Mai 2019

Am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt traf sich die Verbandsplattlergruppe in Linz um das Programm für "Linz verbindet" https://www.linz.at/medienservice/2019/201905_101294.php einzustudieren. Nach Schweiß treibender Probe sind wir wieder bestens für einen Auftritt vorbereitet und freuen uns auf   Samstag.


Steirisch Bayrisch Landlerisch vom 24. bis 26. Mai 2019

 In der Volksmusikakademie in Freyung in Niederbayern fand am vergangenen Wochenende ein grenzüberschreitendes Landlerseminar statt. Teilnehmer aus Österreich und Bayern lernten sich zunächst am Freitag Abend beim lockeren Volkstanzen kennen, zuvor erfuhren sie noch etwas zur Geschichte und Entstehung von Landlern durch Prof. Dr. Josef Focht mit anschließender Möglichkeit offene Fragen beantworten zu lassen.

 

Am Samstag und Sonntag wurden dann Eschlberger-, Rohrbacher-, Ischler-, Arnreiter Landler und einige mehr erlernt, geübt, wiederholt und getanzt. Das Gesamtumfang der verschiedenen Landler lag auf einem Niveau, bei dem man nicht überfordert war, aber dennoch in keiner Weise Langeweile aufkam. Am Tagesende rauchten die Köpfe und brannten die Füße.

 

Ein tolles Wochenende, mit vielen gut gelaunten Gleichgesinnten, alten und neuen Bekannten, an einem tadellosen Veranstaltungsort! 


Verbandstanzprobe am 10. Mai 2019

Die zweite Tanzprobe 2019 des Verbands in Traun stand ganz im Zeichen der Vorbereitung für "Linz verbindet", einem am 01. Juni erstmalig in der Landeshauptstadt Oberösterreichs stattfindenen Folklorefestival, das von vielen Gruppen mit nicht österreichischen Wurzeln und unserer Verbandstanzgruppe gestaltet wird . Unter gewohnt fachkundiger Leitung von Annemarie und Franzi wurde das geplante Programm erarbeitet und geprobt sowie Schlüsselstellen in problemlose Passagen gewandelt . 


7. Vereinsabend und 80. Geburtstag am 05. Mai 2019

Unser 7. Vereinsabend war etwas Besonderes. Unser langjähriges aktives Mitglied Erna Gruber lud uns alle anlässlich ihres 80. Geburtstags, den sie bereits am 19. Februar feierte, zu einem Abendessen beim Preuner-Wirt ein. Liebe Erni, noch einmal alles Gute zu deinem 80. und herzlichen Dank für deine Einladung! Wir freuen uns sehr, dass du - wann immer es dir möglich ist - aktiv und gern am Vereinsleben teilnimmst! 


Maibaumstellen im Altenheim am 26. April 2019

Ganz ohne Maibaum geht es bei den Grünberglern nicht. Auch wenn wir heuer auf dem Marktplatz keinen aufgestellt haben - da wir dies jedes zweite Jahr machen - so haben wir uns es nicht nehmen lassen wieder einen stattlichen und toll geschmückten Maibaum im Garten des Alten- und Pflegeheims in Frankenburg aufzustellen. Sehr zur Freude der Bewohner und Mitarbeiter des Heims. 


Palmsonntag am 14. April 2019

Die Karwoche beginnt mit dem Palmsonntag und mit der Palmprozession, an der die Grünbergler traditionell mit ihrem Palmbaum teilnehmen. Bereits am Freitag Nachmittag fertigten wir mit den Kindern die Palmbuschen an und die Erwachsenen schmückten den stattlichen Palmbaum.

 

Nach der Prozession, die bei erfrischenden 5 Grad stattfand, und dem anschließenden Gottesdienst kamen wir noch gemütlich im Wirtshaus zusammen.


Verbandstanzkurs am 06./07. April 2019

Dieses Wochenende fand unter dem Motto "Träumen mit den Füßen" ein Tanz- und Musikwochenende des Landesverbands der Heimat- und Trachtenvereine OÖ in Lengau (Innviertel) statt. Schwerpunkt für die Tänzer/Innen unter Tanzleiter Anton Etzlstorfer waren Steirische und Landler. Der Großteil der Zeit wurde in für die meisten Teilnehmer/Innen noch nicht geläufige Landler wie dem Anreiter-, dem Neumarkter-, dem Schwarzenberger- oder dem Ischler Landler investiert, was aufgrund vieler Figuren und unterschiedlichster Abfolgen auch notwendig war. Aufgelockert wurden die anspruchsvollen Sequenzen von hinläufig bekannten bzw. zügig erlernbaren Tänzen wie dem Böhmerwaldlandler, Rediwa oder Messina. Am Samstag Abend hatte die Treubacher Volkstanzgruppe einen Gastauftritt, bei dem sie den im Jahre 2013 ins immaterrielle Weltkulturerbe der Unesco aufgenommenen Innviertler Landler präsentierten.

 

Die Farben der Grünbergler repräsentierte Sven, der das Erlernte gern im Verein weiterreichen und etablieren möchte.


Verbandstanzprobe am 05. April 2019

 

Die erste Tanzprobe im Jahr 2019 des Verbands der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung fand am vergangenen Freitag in Traun statt. Von den Grünberglern waren neben Sven natürlich Annemarie und Franz als Vortänzer des Verbands dabei. Unter ihrer fachkundigen Anleitung wurden bereits bekannte Tänze vertieft und weniger präsente Tänze intensiv behandelt. 


Flurreinigung am 30. März 2019

 

Den Mist und die Hinterlassenschaften von Umweltfrevlern und gedankenlos handelnder Mitbürger sammelten wir unter tatkräftiger Unterstützung der Wrecking Crew bei der aller zwei Jahre stattfindenden Flurreinigungsaktion in Frankenburg und Umgebung. Es kamen zwar wieder einige Säcke Müll zusammen, insgesamt war die Menge erfreulicher Weise aber deutlich geringer als in den Vorjahren. Dennoch ist jeder volle Müllsack einer zuviel.

 

Nach getaner Arbeit wurden wir und alle anderen Helfer von der Gemeinde Frankenburg als Dank noch auf ein paar Würstel und ein Getränk eingeladen. 


Vereinskegeln am 16. Februar 2019

Die Vorzeichen der heurigen Vereinskegel"meisterschaften" standen auf Veränderung. So wurde der Tag nicht auf das Ende des ablaufenden, sondern auf den Beginn des neuen Jahres geschoben. Als Lokalität wurde das Brauhaus "zum Gugg" in Gampern gewählt, was sich - passend zum Anlass - als Volltreffer erwies. Service, Küche, Platzverhältnisse und Kegelbahnen waren tip top!  Die dritte Änderung ergab sich im Ablauf. Zuerst wurde zu Abend gegessen und danach erst gekegelt. Während sich die einen mit einem Fitnessteller einen Vorteil verschaffen wollten, versuchten andere durch im Gugg selbstgebrautes Zielwasser um die vorderen Plätze mitzuspielen.

 

Bei den Damen errang in schon gewohnter Manier Anna Zeilinger den Sieg, wohingegen bei den Herren Dominik Wimmer als jüngster männlicher Teilnehmer aller Kegler aufzeigte und die Etablierten mit einem klaren Sieg hinter sich ließ. Anna und Dominik, herzlichen Glückwunsch zum Sieg beim Kegelscheiben der Grünbergler! 


Verabschiedung

Am Montag , 11. Februar 2019 kamen wir der traurigen Pflicht nach, den Ehrenobmann des Verbands der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung und Ehrenmitglied im Verband der Heimat- und Trachtenvereine Oberösterreich, Herrn Konsulent Ingo Günter Radhuber zu verabschieden. Er erlag am 05. Februar nach längerer aber geduldig ertragener Krankheit.

 

Günter brannte für die Volkskultur und stand dem Verband als Obmann von 1988 bis 2002 vor. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. 


JHV des Verbands Linz am 09. Februar 2019

Unsere unmittelbare Dachorganisation, der Verband der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung, hat zu seiner ordentlichen Jahreshauptversammlung geladen. Selbstverständlich waren auch wir Grünbergler dabei. 

Bei dieser Veranstaltung präsentierte sich der Trachtenverein "Altenberger Granit", der anschließend als neuer Verbandsverein aufgenommen wurde.

 

Besonders stolz waren wir auch auf die Vorstellung unseres neuen Obmannes Markus Baumann, der seine Antrittsrede mit Bravour meisterte. Weiter präsentierten auch unsere beiden Patenvereine ihre neuen Obmänner. Der Trachtenverein Donautal Leonding Obm. Hermann Haim und die Volkstanzgruppe D´Hoangartler Thomasroith Obm. Daniel Moshammer.

 

Leider war die Veranstaltung vom Tod unseres Ehrenobmannes Konsulent Günter Ingo Radhuber überschattet, der am Tag zuvor nach längerem schweren Leiden seiner Krankheit erlegen ist. Konsulent Günther Kreutler würdigte seine Verdienste und brachte sein Mitgefühl zum Ausdruck. Weiters wurde ein Kondolenzbuch aufgelegt, in das alle Trachtler und Trachtlerinnen ihre Beileidsbezeugungen hineinschreiben konnten.

 

Bericht: Franz Zeilinger

 


Jahreshauptversammlung am 19. Jänner 2019

Zur heurigen Jahreshauptversammlung, die erneut im GH Rupp/Hofmann stattfand, konnten wir wieder viele Gäste aus nah und fern begrüßen, was witterungsbedingt im Vorjahr nicht möglich war. Wir freuten uns sehr, dass auch wieder einige passive Mitglieder dabei waren. 

Nach der Begrüßung durch Obmann Kons. Rudi Birnbaumer wurde die Beschlussfähigkeit festgestellt und in einer Gedenkminute aller in 2018 verstorbenen Trachtler gedacht. Es folgten die Berichte der Funktionäre über das abgelaufene Vereinsjahr. In Vertretung für den Kassier Stefan Scheibl trug seine Frau und Schriftführerin Melanie Scheibl souverän das Finanzergebnis inklusive aller Ausgaben und Einnahmen vor. Kassier und Stellvertreter wurden für ihre Arbeit von den Vereinsmitgliedern entlastet.

 

Nun blickte Rudi auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück und fasste in einer kurzweiligen und teils mit noch unbekannten Fotos gespickten Präsentation das Jahr 2018 aus Grünbergler-Sicht zusammen. 

 

Rudi schaute jetzt auf die letzten 15 Jahre unter seiner Obmannschaft zurück, denn was folgen sollte war die Staffelübergabe. Was für die aktiven Grünbergler schon Gewissheit war, überraschte vielleicht die passiven Mitglieder und die Ehrengäste. Rudi hat sich dazu entschlossen sein Amt als Obmann der Grünbergler zurückzulegen.

 

Unter der Leitung des Wahlleiters Kons. Hans Baumann kam es nun zur Wieder- / Neuwahl der Vereinsfunktionäre, die alle einstimmig wieder- bzw. neu gewählt wurden. Auch der neue Obmann.

 

Was im Sport der Staffelstab und in Königshäusern das Zepter, ist bei uns Grünberglern das Glöckchen, mit dem zur Eröffnung jedes Vereinsabends und anderer offizieller Vereinstermine geläutet wird. Rudi gratulierte dem neuen Obmann Markus Baumann, der sich im Vorfeld der Versammlung bereit erklärte den Vorsitz des Vereins zu übernehmen, wünschte ihm alles Gute und viel Erfolg im neuen Amt und überreichte ihm das Glöckchen. Damit wird Markus künftig das Läuten des Glöckchens der Grünbergler vorbehalten sein.

 

Markus übernahm damit von Rudi in der Versammlung sogleich den Vorsitz, stellte sich vor und hatte auch schon eine schöne Aufgabe vor sich. Die Ehrung von Vereinsmitgliedern. Für ihre Vereinsjubiläen durfte er gleich seiner Frau Monika zu 25 Jahren, seiner Mutter Gabi zu 50 Jahren und Anni Zeilinger zu 60 Jahren Vereinsmitgliedschaft gratulieren.

 

Es folgten die Grußworte der Ehrengäste. Der Obmann des Landesverbands der Heimat- und Trachtenvereine Oberösterreichs Konsulent Gerhard Steiner, der Obmann des Verbandes der Heimat- und Trachtenvereine Linz und Umgebung Konsulent Günther Kreutler, Konsistorialrat Josef Sallaberger, der ehemalige Obmann unseres Patenvereins Donautaler Horst Köhler, der ebenfalls neu gewählte Obmann unseres Patenvereins D´Hoangartler Daniel Moshammer und der Bürgermeister von Frankenburg Hans Baumann nutzten gerne die Gelegenheit und gratulierten Markus zum neuen Amt. Völlig unabhängig von seiner Wahl zum neuen Obmann unseres Vereins, wurde Markus durch Kons. Gerhard Steiner für seinen jahrzehntelangen Einsatz, seine Verlässlichkeit und seiner gewissenhaften Tätigkeiten als Funktionär bei den Grünberglern mit dem Ehrenzeichen des Landesverbands ausgezeichnet!

 

Hans, auf dessen Erfahrungsschatz als ehemaliger Obmann der Grünbergler sicher sein Sohn Markus bei Gelegenheit zurückgreifen darf, hielt nun eine Laudatio für Rudi und bedankte sich bei ihm für aufopferungsvolle 15 Jahre an der Spitze des Vereins, dessen Wohl, Zusammenhalt und Zukunft stets in Rudis Fokus standen. 

 

Die Jahreshauptversammlung wurde durch das Singen der Landeshymne offiziell beendet und wir gingen zum gemütlichen Teil inklusive Sauschädlessen über.

 

Lieber Rudi, du warst 15 Jahre lang der richtige Mann am richtigen Ort. Wir Grünbergler bedanken uns sehr bei dir für deinen Einsatz, deine Zeit und deine Hingabe, mit der du den Verein geführt hast und freuen uns, dass du dich künftig noch als stellvertretender Obmann einbringen und engagieren wirst!

 

Lieber Markus! Die Obmannnachfolge schwelte nun schon lange über uns. Daher sind wir sehr froh, dass du dich bereit erklärt hast, das Amt zu übernehmen! Wir wünschen dir alles Gute, viel Erfolg und toi toi toi für deine neue Aufgabe. Wir unterstützen dich wo immer es geht und stehen geschlossen hinter dir!

 

Euch beiden ist gemein, dass ihr den Verein D´Grünbergler im Herzen tragt!

 

 

 

Fotos unter: https://www.magentacloud.de/share/t6y14ddob6

 


Weihnachtsfeier am 22. Dezember 2018

 

Am letzten Samstag vor dem Fest feierten wir Grünbergler im Wirt am Riegl unsere Weihnachtsfeier. Zuvor trafen wir uns im Würfelspielcafé bei Melanie Ablinger zu einem Umtrunk. Da es recht warm war, gab es mehr Kaltgetränke als Glühwein. Im Anschluss sahen wir von einer Wanderung zum Wirt ab, da es stark regnete und sehr windig war.

Den besinnlichen Teil im Gasthaus gestalteten Elisabeth, Annemarie, Sepp, Rudi und Willi, die Geschichten vorlasen und musizierten. Nach dem Essen saßen wir noch lange gemütlich beisammen, sinnierten und diskutierten Themen die in Bälde und in 2019 auf uns zukommen.